2008

AGSHP-Ausbildung

Am 06. Dezember trafen sich 25 Reservisten zur AGSHP-Ausbildung in der Luftwaffenkaserne in Kerpen. Im Mittelpunkt der von HFw L und OFw Bayer geleiteten Ausbildung stand zum Einen der sichere Umgang mit den Handwaffen der Bundeswehr und zum Anderen die Auffrischung des infantristischen Grundwissens im geführten Feuerkampf.

Als Prallelausbildung wurden die Teilnehmer im Bereich FM / Authentisieren und Verschleiern durch den Bootsmann d.R. Achim Plum gefordert.

Die Teilnahme von 2 Angehörigen der Irakischen Verteidigungskräfte ermöglichte den Reservisten einen Einblick in die gegenwärtige Situation im Irak aus erster Hand zu bekommen. Von der Möglichkeit zur Diskussion und des Wissensaustausches wurde reichlich gebrauch gemacht.

Höhepunkt der Ausbildung war ein kleiner Wettkampf um die Fertigkeiten beim Schuß in verschiedenen Positionen.


4. Bonner Infanterie Camp


4. Bonner Infanterie Camp 2008

Bei bestem Wetter konnte das diesjährige Bonner Infanterie Camp in Euskirchen durchgeführt werden. Unter Leitung des HF d.R. UL traten über 70 Teilnehmer am Freitagabend den Dienst an. Nachdem Einschleußung und Einkleidung in der Frhr v. Gersdorff-Kaserne abgeschlossen waren, wurden die Teilnehmer in die Nike-Stellung, nahe Billiger Wald verlegt. Dort erwarte sie wie bereits in den vergangenen Jahren, ein improvisierter Feldlagerbetrieb mit Wache, Nachtausbildung, etc.

Nach dem frühen Wecken am Samstagmorgen ging es nahtlos in den Ausbildungsbetrieb über. Schwerpunkte der diesjährigen Ausbildung waren die Themen :

EOD / IED
FM
SAN-Ausbildung, Selbst- und Kameradenhilfe
FMF ( EAKK Anteil )
CIMIC in Zusammenarbeit mit dem THW OV Bonn


Im Rahmen der Stationsausbildung wurde den Teilnehmern anhand einsatznaher Lagen eins Erlentes hervorgeholt und auch Neues vermittelt. Alle waren begeistert von der detailgetreuen Vorbereitung der Ausbildung an den Stationen, welche von den jeweiligen Stationsleitenden höchsteffektiv und interessant ausgestaltet geleistet wurde. Dankenswerter Weise wurden die Organisatoren der Kreisgruppe vom THW Ortverband Bonn und von einer Gruppe der 4./SAN-Rgt 22 aus Aalen personell und materiell unterstützt. Gleiches gilt auch für die seit Jahren gerne angenommene Ausbildungshilfe des OSF Duzinski und einiger aktiver Kameraden aus dem Beritt des StOFw. Die SAN-Station mit Ihren "explosiven" Einlagen und viel Theaterblut, sowie einer professionellen Mannschaft unter Führung des HF A. Weihrauch wurde zum Highlight der Veranstaltung.

Die Kameraden dankten diese guten Vorleistungen und das Engagement der Organisatoren mit einer hochmotivierter Teilnahme und ausgeprägter Aufmerksamkeit für die zu vermittelnden Ausbildungsinhalte. Letztendlich ist das gelingen einer solchen Veranstaltung von vielen Faktoren abhängig. Die Rahmenbedingungen waren optimal und das Vorkommando unter Führung des OF d.R. A. Bayer tat sein Bestes um den Kameraden eine spannende und fordernde Ausbildung zu bieten. Dies gilt auch für die Verpflegungsgruppe unter unserem VerpflGrpFhr HF d.R. Siggi Schlug, G d.R. Thomas Lemke und dem Spieß SF d.R. Heinz Vogel, die ihr Bestes für das leibliche Wohl der Teilnehmer gaben.

Zum Abschied am Sonntag wurde von allen Teilnehmern der Wunsch auf eine Fortsetzung im kommenden Jahr zum Ausdruck gebracht.

An dieser Stelle sei nochmals allen Beteiligten, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, unsere aller Dank zum Ausdruck gebracht.


ICB 2008

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Neugründung RAG BHM


Neugründung Reservistenarbeitsgemeinschaft Bonner Herbsthalbmarathon ( RAG BHM )

Am 27.09.2008 trafen Kameraden der Kreisgruppe Bonn / Rhein-Sieg zusammen, um eine Reservistenarbeitsgemeinschaft zur Weiterführung des seit Jahren etablierten Bonner Herbsthalbmarathon zu gründen. Bisher wurde diese Veranstaltung in Hoheit der RAG Marsch in Federführung des Hr. Dr. Zahel über 29 Jahre durchgeführt.

So trat die Gründungsversammlung unter Leitung des Versammlungsleiter Hr. OF d.R. Alexander Bayer zusammen, um den Vorstand der RAG BHM zu wählen. Es wurde ein einstimmiges Ergebnis erzielt:

Die Leitung liegt künftig bei Hr. M d.R. W. Kreutzwald und seinen Mitstreitern des Vorstandes. Diesem gehören an:

Hr. OTL d.R. O. Mengels
Hr. OSG d.R. H.-J. Sülzen
Hr. HG d.R. B. Forst
Hr. F d.R. H. Römer
Hr. G d.R. P. Herrmann
Hr. SU d.R. F. Sobkowski
Hr. HF d.R. UL

Der 30. Bonner Herbsthalbmarathon findet am 15.11.2008 im Bereich des Bonner Kottenforstes statt. Die 1. Arbeitssitzung zur Vorbereitung ist derzeit für den 31.10.2008 geplant und soll in den Räumlichkeiten der RK Bad Godesberg Wachtberg im Haus 904 des BMVg stattfinden. Interessenten melden sich bitte rechtzeitig beim RK-Vorsitzenden an, da der Einlass im BMVg gesondert zu regeln ist.


Tag der Reservisten 2008



Tag der Reservisten 2008 und RK-Jubiläum

Am 27.09.2008, dem diesjährigen Tag der Reservisten, nutzen die Mitglieder der RK die Möglichkeit sich anläslich des 35-jährigen Bestehens der RK in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Hierzu wurde die Schützenhalle der St. Hubertusschützen in Bonn-Mehlem angemietet.
Die Veranstaltung wurde als Biwak ausgestaltet, Freunde und Förderer eingeladen und mit viel Liebe zum Details ausgeschmückt. Für das leibliche Wohl kümmerte sich die Verpflegungsgruppe der RK unter Leitung des Spießes SF d.R. Heinz Vogel und VerpflGrpFhr F d.R. Herber Römer.
Musikalische Untermalung und das Unterhaltungsprogramm wurden in bewährter Qualität von OF d.R. Alexander Bayer gestaltet.

So präpariert konnte die Veranstaltung bei bestem Wetter beginnen. Der RK-Vorsitzende begrüßte die Gäste und nutzte die Gelegenheit den Offizier für Standortangelegenheiten im Bereich des StO-Ältesten Bonn, Hr. Hauptmann Michael Esser für die gute Unterstützung der RK auszuzeichnen.
Wie bereits im vergangenen Jahr waren die ehemaligen Angehörigen des SichBtl 902 anlässlich des 2 Jahrestages der Auflösung des Btl ´s eingeladen, dieses Ereignis im Rahmen dieser Veranstaltung mitzufeiern.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war das Musikquiz und die Tombola, die jedem Teilnehmer ein kleines "Dankeschön" bereithielt.


35 Jahre RK Bad Godesberg Wachtberg

Kameraden der RK


Derletalfest 2008

Am 16.August startete das diesjährige Derletalfest bei bestem Wetter.

Wie bereits in den vergangenen Jahren war die RK wieder ein fester Bestandteil der Darbietungen. Das diesjährige Motto der Ausstellung: "Die RK und Ihre Aktivitäten" umfasste die Themen von Wehrpflicht bis hin zur freiwilligen Reservistenarbeit.

Mittelpunkt war eine Ausstellung zum Thema Leben im Felde mit Highlights wie den Reservistenquiz und einer anschaulichen Ausbildung in Sachen Gesichtstarnung.

Die Ausstellung und das Angebot von fundierter und umfassender Information rund um sicherheitspolitische Themen und Reservistenarbeit wurde von den Gästen mit Beifall aufgenommen. Oft wurde der Stand und die interaktive Darstellung der RK gelobt. Diesem Urteil der Gäste schlossen sich auch der StO-Älteste Hr. General H. Geppert und der Kommandant des StQ BMVg Hr. Oberstleutnant Nippe bei ihren Rundgängen an.

Dieser Erfolg fusst auf dem Angagement der Kameraden der RK, die seit mehreren Jahren mit guten Ideen und viel Fleiß aus innerer Überzeugung bei der Sache sind. Für das leibliche Wohl sorgte die Verpflegungsgruppe um Spieß SF d.R. Heinz Vogel und F d.R. Herbert Römer.


Bootstour auf dem Derletalfest 2008

Derletalfest 2009


4. Familienbiwak in Kircheib

Trotz anderslautender Wettervorhersagen wurden die Angehörigen der RK wieder mit Glück und gutem Wetter verwöhnt.

Das diesjährige Familienbiwak hatte eine Ausbildung an den Leuchtmitteln der Bundeswehr zum Inhalt. So konnte jeder einen Einblick in den ordnungsgemäßen Betrieb und Wartung der Petromax erhalten. Dank der guten Vorbereitung des OG d.R. Elmar Adam, der über ein gutes Dutzend dieser Leuchtmittel bis hin zu einer petroleumbetriebenen Flugfeldbeleuchtung verfügt, konnte diese interessante Ausbildung für jeden etwas Neues erschließen.

Den zivilen Gästen wurden zudem eine Erste-Hilfe-Ausbildung angeboten. Die Kinder durften nach herzenslust "Dackelgaragen" aufbauen oder an einer Einweisung in die Grundlagen des Fischfangs mit einer Angel teilnehmen.

Die insgesamt fast 60 Gäste des Biwaks genossen das reichhaltigen Angebot an Darbietungen, sowie der guten Versorgung durch Spieß SF d.R. Heinz Vogel.

Höhepunkt des Abends waren zweifelsohne 2 "soldatisch" dargebrachte Heiratsanträge, den auch vor der angetretenen Gästeschar froh entsprochen wurde. Der Dank der Gäste, welche sogar aus Frankreich angereist waren, gilt den Organisatoren der Veranstaltung, verknüpft mit der Bitte, dieses Biwak im kommenden Jahr zu wiederholen.



Imprssionen vom Biwak

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

X. Pokalschießen Aachen

RK startet mit 4 Mannschaften

beim X. Internationalen Pokalschießen der Kreisgruppe Aachen. Wie in den vorangegangenen Jahren wurde das Schießen unter Leitung der Kreisgruppe Aachen durchgeführt. Neben Reservisten nahmen viele Angehörige der in Geilenkirchen stationierten NATO-Soldaten Teil. So starteten Mannschaften aus Belgien, Frankreich, USA und der Türkei.

Die RK war in diesem Jahr mit 4 Mannschaften und 12 Schützen dabei. Im Endergebnis konnten sich die Mannschaften der RK im ersten Drittel platzieren. Namentlich zu erwähnen bleibt der HG d.R. Tezlaff, der in diesem Jahr den ersten Platz beim Handgranatenzielwerfen gewann.


Leistungsmarsch 2008

wie bereits in den vergangenen Jahren üblich, hat die RK mit Umterstützung des StQ BMVg für die Kameraden der Kreisgruppe Bonn / Rhein-Sieg einen Leistungsmarsch organisiert. 42 Reservisten und 2 Zivile Gäste waren der Einladung gefolgt und stellten sich dieser sportlichen Herausforderung.

Die Marschstrecke führte die Reservisten durch den zwischen Bonn und Wachtberg gelegenen Teil des Kottenforstes. Die Marschierer wählten die der Altersgruppe entsprechenden Distanzen von 20-30 km zur Ablegung der Leistungen für das Deutsche Sportabzeichen und das Leistungsabzeichen der Bundeswehr. So marschierten die Kameraden und deren Gäste mit 10kg Marschgepäck auf dem Rücken bei bestem Marschwetter los.

Absoluter Spitzenreiter war ein Major der Reserve, der die 30km in einer Zeit von nur 168 Minuten absolvierte. Von den gestarteten Teilnehmern konnten immerhin 90% die altersgemäßen Leistungsanforderungen erfüllen. Auf der Strecke wurde bei den Streckenposten wie gewohnt vorbildlich versorgt. Trotz der zum Teil nicht unerheblichen Blessuren und Blasen an den Füßen war der einhellige Tenor, sich im kommenden Jahr wieder zu treffen.


Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

AGSHP-Ausbildung

Fordernde AGSHP-Ausbildung in Kerpen:

Am 26.01.2008 fand die erste AGSHP-Ausbildung der Kreisgruppe Bonn-Rhein-Sieg statt. Unter Leitung des F d.R. Alexander Bayer stellten sich die Teilnehmer einer fordernden Ausbildung im Umgang mit den Handwaffen der Bundeswehr. AGSHP steht für Ausbildungsgerät Simulator Handwaffen u. Panzerfaust. Schwerpunkt war neben der Vermittlung eines sicheren Umgangs mit den Handwaffen das Wirken der kleinen Kampfgemeinschaft und der geleitete Feuerkampf.

Parallel wurden bei den teilnehmenden Kameraden im Rahmen einer SAN-Ausbildung die Fertigkeiten in der Selbst- und Kameradenhilfe aufgefrischt.


10. Kompanie WachBtl BMVg

Neues Wappen !

Viele unserer Kameraden haben ihre militärische Heimat in den Reihen der 10. Kompanie des Wachbataillons gefunden. Diese 10./ ist aus dem in 2006 aufgelösten SichBtl 902 hervorgegangen. Diese Kompanie wurde als nichtaktive Sicherungskompanie mit dem Standort Siegburg aufgestellt. Nachdem alle Umplanungen weitgehend abgeschlossen waren, wurde es Zeit für die Kompanie ein gemeinsames Erkennungsmerkmal zu entwerfen. So initiierte der "Spieß" HF d.R. Thomas Becker mit einigen eingeweihten die Findungsphase. Dabei herausgekommen ist nun dieses Wappen:

Grundform wurde dem Wappen des heimatlichen Bundeslandes Nordrhein-Westfalen entnommen und für jeden Rheinländer ein muss -der Vater Rhein musste mit auf den Schild. Weiterhin zu finden Schwert und Eichenlaub des ehemaligen SichBtl 902 und das ghotische W des Wachbataillons , sowie das Jägergrün der Infantrie. Der Wahlspruch Subsidarius drückt den nichtaktiven Status der Kompanie aus- bedeutet er doch frei übersetzt "in Reserve stehend".


Copyright 2007 ul - RK Bad Godesberg / Wachtberg - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken